Drucken

2011-04-parteirat

Der SPD Landesparteirat sprach sich auf der heutigen Sitzung in Magdeburg, in einer überwältigen Mehrheit bei zwei Enthaltungen und einer Ablehnung, für den Verbleib der Wissenschafts- und Hochschulzuständigkeit im Kultusministerium aus.

Nach zweieinhalbstündiger, zum Teil sehr emotional aber inhaltlich tiefgründig geführten Debatte, folgte der Landesparteirat den zwölf Antragsstellern des Initiativantrages in der Grundforderung, dass die Wissenschafts- und Hochschulzuständigkeit im Kultusministerium verbleiben muss. Der Landesparteirat forderte den Landesvorstand klar auf, für den Verbleib in den Koalitionsverhandlungen einzutreten.

Die Jusos Sachsen-Anhalt begrüßen die Entscheidung klar. Christian Stahlmann, Juso-Hochschulgruppenkoordinator: "Wir begrüßen das Votum des Landesparteirates und fordern den Landesvorstand auf, den Beschluss in den Koalitionsverhandlungen umzusetzen!"