ASZ A01Katrin Budde, Karola SchröderSachsen-Anhalt soll ein Bundesland sein, in dem die Lebensleistung älterer Menschen gewürdigt wird. Daher ist es notwendig, dass mehr als 25 Jahre nach der Deutschen Einheit die Unterschiede im Rentenrecht endlich abgeschafft und noch bestehendes Unrecht gegenüber Ost-Rentnern beseitigt werden. Die SPD will zusätzlich gute Bedingungen für älteren Menschen schaffen, die nicht mehr im Berufsleben stehen, aber weiter aktiv sein möchten. Viele ältere Menschen bringen sich gern in die Gesellschaft ein, auch wenn sie nicht mehr im Erwerbsleben stehen. Für ehrenamtliche Arbeit im Ruhestand zum Wohle der Allgemeinheit darf es keine bürokratischen Hürden geben. Aus diesem Anlass hat die SPD-Spitzenkandidatin Katrin Budde heute gemeinsam mit der Landtagskandidatin Karola Schröder (Wahlkreis Magdeburg I) das "Alten- und Service-Zentrum Kannenstieg" besucht, um im Magdeburger Norden mit Seniorinnen und Senioren ins Gespräch über die Ziele und seniorenpolitischen Themen der SPD zu kommen. "Das ehrenamtliche EngageASZ A02ment von Seniorinnen und Senioren ist wichtig", so Karola Schröder. "Ohne sie würde Vieles in der Gesellschaft nicht möglich sein. Mit der Rentenangleichung an die alten Bundesländer, der Anpassung der öffentlichen Verkehrsmittel und dem Ausbau für altengerechtes Wohnen gibt es allerdings noch viel auf Stadt-, Land- Bundesebene zu tun."